Uro-onkologischer Jahresauftakt Sachsen-Anhalt 2017

 

Interdisziplinäres Symposium

Kontroversen in der Uro-Onkologie

Freitag, 13. und Samstag, 14. Januar 2017, MARITIM Hotel Magdeburg

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

Der uro-onkologische Jahresauftakt Sachsen-Anhalt findet im Januar 2017 bereits zum 5. Mal statt. Mit unserem bewährten Konzept „der beste Redner zum jeweiligen Thema“, dürfen wir uns wieder auf erfrischende Diskussionen freuen. Pole und Gegenpole werden durch hochkarätige Redner der Republik diskutiert. Ein übergeordneter „Schiedsrichter“ wird anschließend ein Fazit des Kreuzfeuers ziehen und eine Take-Home-Nachricht präsentieren. Der große Zuspruch und die Themenvielfalt haben uns veranlasst, das Programm in diesem Jahr zeitlich etwas zu erweitern und bereits am Freitag vormittags zu beginnen.

 

Die aus Sicht der Kommission interessantesten Themen des Jahres sind: Das oberflächliche Urothelkarzinom, Operationstechniken bei der Harnableitung, Fokale Therapie der Prostata, das lokalisierte und fortgeschrittene Nierenzellkarzinom, Sinn und Unsinn einer HPV-Impfung, diagnostische und therapeutische Methoden der Nuklearmedizin und mehr.

 

In diesem Jahr wird es zwei besondere Vorträge als Highlights der Veranstaltung geben. „Himmel auf Erden und Hölle im Kopf – Was Sexualität für uns bedeutet“ von Dr. Ahlers und „Was für Angelina gut ist, ist auch gut für Brad! – Prophylaktische Prostatektomie bei Hochrisikopatienten“ von Prof. Haese.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme beim 5. Uro-Onkologischen Jahresauftakt Sachsen-Anhalt in Magdeburg!

 

 

Das wissenschaftliche Board der Veranstaltung

Prof. Dr. med. M. Schostak

Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie

Universitätsklinikum Magdeburg

Prof. Dr. med. G. Gademann

Direktor der Klinik für Strahlentherapie

Universitätsklinikum Magdeburg

Prof. Dr. med. Florian Seseke

Chefarzt der Klinik für Urologie

Krankenhaus Martha-Maria, Halle-Dölau

Eine Veranstaltung von

In Zusammenarbeit mit

Impressum