Uro-onkologischer Jahresauftakt Sachsen-Anhalt 2019

 

Interdisziplinäres Symposium

Kontroversen in der Uro-Onkologie

Freitag, 11. und Samstag, 12. Januar 2019, MARITIM Hotel Magdeburg

Workshops für niedergelassene Urologen und Assistenten

 

Workshop 1

Grundlagen der Chemotherapie im urologischen Alltag

 

Freitag 11. Januar 2019; 13.30 - 15.15 Uhr

Salon München, I. Obergeschoss

 

Moderation / Vortragende:

PD Dr. med. Markus Porsch, Urologische Praxis am Hasselbachplatz, Magdeburg

Dr. med. Wolfgang Lessel, Praxis am Dom, Magdeburg (angefragt)

 

Beschreibung:

Die Anwendung der Chemotherapie ist ein komplexes und sehr wichtiges Thema im uro-onkologischen Alltag, zudem mit hohen Qualifikationshürden. Bei vielen Fortbildungsveranstaltungen wird dieses wichtige Thema jedoch entweder zu spezialisiert vermittelt und auf grundlegende Basisinformationen oftmals ganz verzichtet.

 

Der kostenlose Workshop dient der Vermittlung von Grundlagen in der Anwendung der Chemotherapie und richtet sich an niedergelassene Urologen, fortgeschrittene Assistenten und junge Fachärzte. Es geht dabei vor allem um die Grundprinzipien und das praktische Vorgehen im urologischen Alltag.

 

Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf 25 Personen begrenzt.

 

Für den Workshop wurde eine zusätzliche CME-Zertifizierung bei der Ärztekammer

Sachsen-Anhalt beantragt.

 

 

✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭✭

 

Workshop 2

Grundlagen der Immun-Onkologie bei urologischen Tumoren

 

Samstag 12. Januar 2019; 8.30 - 9.45 Uhr

Salon München, I. Obergeschoss

 

Moderation / Vortragende:

Dr. med. Andreas Janitzky, Magdeburg

 

Beschreibung:

Für die Entdeckung der Immuntherapie wurde den Immunforschern Tasuku Honjo und James Allison im Oktober 2018 der Nobelpreis verliehen. Diese Revolution in der modernen Tumortherapie hat die Urologie in den letzten 3 Jahren regelrecht überrollt. Die Anwendung der neuen Therapie-Konzepte sind hochkomplex und kann nicht einfach neben dem klinischen Alltag erlernt werden.

 

Der kostenlose Workshop dient der Vermittlung von Grundprinzipien zur Wirkungsweise  ebenso wie dem komplexen Thema Komplikationsmanagement und richtet sich vor allem an fortgeschrittene Assistenten und junge Fachärzte.

 

Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf 25 Personen begrenzt.

 

Für den Workshop wurde eine zusätzliche CME-Zertifizierung bei der Ärztekammer

Sachsen-Anhalt beantragt.

Eine Veranstaltung von

In Zusammenarbeit mit

Impressum